Lebensmittel Nr. 1

Glas unter einem laufenden WasserhahnTrinkwasser gilt für den Gesetzgeber in Deutschland nicht als Handelsgut, sondern als das wichtigste Lebensmittel und unterliegt daher strengem Schutz. Gemäß der Trinkwasserverordnung muss es:

  • frei von Krankheitserregern,
  • geschmacklich neutral und kühl sowie
  • farb- und geruchlos sein.
  • Es darf nicht gesundheitsschädigend sein.
  • Außerdem darf es gelöste Stoffe nur bis zu bestimmten Konzentrationen enthalten.

Die Qualitätsanforderungen für Trinkwasser sind in Deutschland strenger als die für industriell abgepacktes Mineralwasser oder Tafelwasser. Trinkwasser ist das am besten untersuchte Lebensmittel überhaupt und belastet die Umwelt deutlich weniger als Mineralwasser aus der Flasche. Die Gesundheitsabteilungen der Landratsämter überwachen die Einhaltung der Vorgaben der Trinkwasserverordnung.

Wie sich Ihr Trinkwasser genau zusammensetzt, können Sie bei Ihrem örtlichen Wasserversorgungsunternehmen erfragen. Eine Liste der unterfränkischen Wasserversorger finden Sie hier.